52

Kindlich vertrauen

Ich möchte Mut machen, Jesus Christus bedingungslos und kindlich zu vertrauen und wirklich alles von ihm zu erwarten. So, wie Eltern ihren Kindern nicht alles erlauben, weil sie den Überblick haben und die Konsequenzen und Folgen kennen, so vertraue ich ganz fest, daß er, der den Überblick hat, mir schenkt, was gut für mich ist und mir nichts Gutes vorenthält, auch wenn er mir nicht alle Bitten erhört.

Anne-Rose Kurth

zurück