184

Einfachheit

Einfachheit im Lebensstil ist das Wagnis, alles was wir haben, für Gott zu gebrauchen, ohne eine mögliche Armut zu fürchten.

Einfachheit bedeutet keine Lebensverneinung. Sie umfaßt die Freude an all dem Guten, das Gott uns gegeben hat.

Einfach leben heißt arm oder reich sein für Gott,
nicht gierig, nicht besitzsüchtig, nicht beherrscht werden durch den Mammon,
gastfreundlich sein und bereit sein zur regelmäßigen Abgabe des Zehnten.

Der einfach Lebende ist nicht Besitzer, sondern Verwalter seines Besitzes. Er kennt Zeiten des Feierns und des Fastens.

Hansjörg Bräumer

zurück