328

Friedensgebet

HERR, schenke uns Deinen Frieden,
der vollkommen ist und ewig währt,
den die Welt uns nicht geben kann,
auf dass unsere Seelen
diesen Frieden ausstrahlen.

HERR, gib uns Deinen Frieden,
auf dass unser Denken, Reden und Tun
mit Deinem Willen im Einklang stehen.

HERR, gib uns Deinen Frieden,
auf dass wir dankbar und zufrieden sind
für das tägliche Brot und alle guten Gaben.

HERR, gib uns Deinen Frieden,
auf dass wir mitten im Streit der Völker
etwas von Deiner Liebe und Güte erahnen
und etwas von der Freude in Deiner Ewigkeit
spüren mögen.

HERR, gib uns Deinen Frieden,
auf dass wir all das geduldig ertragen,
was uns hier an Ungemach zugemutet wird,
und trotz allem in der Gewissheit leben,
von Deiner Gnade und Kraft gehalten zu werden.

HERR, gib uns Deinen Frieden,
auf dass unser Leben und Streben
dem Göttlichen Bilde näher kommt
und wir so Dein Ebenbild werden
und so Licht in der Finsternis sind.

HERR, gib uns Deinen Frieden,
auf dass wir als Deine Kinder hier auf Erden
zu einem großen Volke Deines Friedens werden.

© 2007 Heinz Pangels, 5. September 2007
www.heinzpangels.de und www.gebete.de

zurück