331

Der Himmel - unser Ziel

Stellen Sie sich vor, Sie könnten glauben, dass all Ihre Sehnsüchte über die Erfüllbarkeit und Machbarkeit dessen, was auf Erden möglich ist, hinausweisen.
Stellen Sie sich vor, es gäbe tatsächlich so etwas wie ein zu Hause, auf das Sie zugehen.
Dann könnte dies Leben, das Sie heute führen, ein ganz neue Dimension bekommen. Und dann wäre Bescheidenheit oder Gelassenheit nicht ein Verzicht unter irgendeinem hohen ethischen Ideal.
Nein, dann wäre Bescheidenheit die Notwendigkeit, viele der Dinge, die mich umtreiben, getrost zu lassen, weil ich so viel besser zum Ziel komme.

Eckard H. Krause
aus: Himmelhoch jauchzend, Reinhard Kawohl Verlag, Wesel 2002

zurück